Montag, 28. Juni 2010

Mallorca die zweite ...




Wie gesagt wir hatten noch Zeit und haben uns in den Bus gesetzt. Nr.1- Place de Anglais- … ist ja kein Problem … außer man quatscht die ganze Zeit über das was man auf der Messe gesehen hat und fährt einfach mal 10 Haltestellen weiter.

Kein Thema 15 Minuten darüber kaputtlachen,  jemanden um Hilfe bitten und schon geht’s weiter.

Da standen wir also in der Mittagssonne an der Bushaltestelle … und warteten auf die Nr.3 als auf einmal der Schulterriemen meiner NEUEN 90,00€ TASCHE riss! Egal die Tasche hat ja schließlich auch einen Handgriff und so  hatten wir wenigstens was zu lachen … der Bus kam und ich bin hinten eingestiegen da Vichi vorne für uns das Ticket kaufen wollte. Auf einmal geht die Tür zu … ich drin … Vichi draußen!

O.K nicht aufregen! Einfach die nächste aussteigen und auf den anderen Bus warten.

Ja, denkste! Die Haltestelle kommt, ich drücke, der Busfahrer macht die Tür aber nicht auf, sondern fährt weiter und redet in einem nicht wirklich freundlichen Ton auf mich ein.

Keine Panik ab zum Busfahrer! Da sagt der zu mir „Wer nicht zahlt steigt auch nicht aus“ HALLO !!!!!!

Ist doch der Hammer oder?

Also bin ich die nächste raus und Vichi kam völlig fertig mit dem nächsten Bus nach.

Naja, dann haben wir uns aber erst mal Palma angeschaut … soweit ich zumindest sehen konnte da ich ständig husten musste und meine Augen und Nase lief da gerade irgendwelche Pollen unterwegs waren. Ich muss sagen Palma ist wirklich sehr schön … leider ist aber auch der Handgriff meiner NEUEN 90,00€ TASCHE gerissen und ich bekam recht schnell einen Krampf, da ich sie nun unter dem Arm tragen musste und sie durch die Zeichnungen und Zeitschriften, die ich am Flughafen gekauft habe recht schwer war.

Dann hatten wir die geniale Idee zum Strand zu fahren. Bus Nr.5 fährt zu Palma Strand … außer unsere Nr. 5 ! Die hatte Endstation am Ballermann wo wir mit 6 gröllenden Frauen unter der Hymne „Ballermann wir kommen“ aussteigen durften!!!!! Kennt Ihr Fremdschämen …  ich habe Vichi daraufhin gebeten mit mir Spanisch zu sprechen und mich mit einem interessierten „si“ an Ihrem Geredegeschwall mich beeidigt.

Da wir weder den Bus zum Flughafen finden konnten noch einer der Nichtalkoholisierten uns weiterhelfen konnten, haben wir uns für ein Taxi entschieden und sind wieder zum Flughafen um weiterem Unheil aus dem Weg zu gehen.

Dort rief dann mein Mann an um mir zu sagen, dass ich mich schon einmal seelisch darauf einstellen sollte am nächsten Tag zu Muttertag kein Geschenk zu bekommen, da er erst jetzt mit unserem Sohn aus dem Krankenhaus kommen würde !!! Skateboard Unfall !!! Platzwunde am Schienbein, vier Stiche alles wieder gut! Super! Ein Tag wie diesen brauch keiner ! Und jetzt noch zurückfliegen … ich sah schon bildlich vor meinem Auge die Aschewolke  zurückkeren und uns für die nächste Woche im Flughafen schlafen. Aber dann quälte uns der Hunger, das Essen im Flieger ist bekanntlich ja nicht so doll, also suchten wir ein Restarurant auf, kann doch auf einem Flughafen nicht so schwer sein.!!! Abgesehen davon, dass Vichi mit Hunger nicht gut zu ertragen ist. Wir steuerten das erste Restaurant an und die Klappen wurden uns vor der Nase zu gemacht. Es war kurz von 21.00 uhr. !!!!!!

Wir natürlich weiter gegangen und entdeckten die internationale Rettung bei Hunger „Burger King“. Ein paar Pommes oder ein Burger gehen ja immer. Denkste…..   Vichi quetschte sich noch durch die Tür und ergatterte nach einer halben Stunde ein Burger und ein Pommes für mich. Erwähnen möchte ich noch, dass man den letzten Herrn in der Schlange dann noch rausgeschmissen hat, da man dort auch Feierabend machte.  Zur Ehrenrettung der Spanier muß man vielleicht noch sagen, dass Mallorca eigentlich nicht so richtig zu Spanien gehört und wir in der Vorsaison geflogen sind.  Normal ist das nicht !!!!!!

Aber nein, Ende gut alles Gut! Wir sind gesund und munter gelandet … aber beim nächsten Mal vergesse ich meinen Schmuck nicht! Sicher ist sicher!


Bis bald die Drei PIRIQUITOS

Kommentare:

  1. Oh je, da könnt ihr beide ja wirklich froh sein, dass ich heil zurückgekommen seit! Was für ein Abenteuer! Ich wäre glaub ich fertig gewesen!

    GGLG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Aber es ist ja nichts ernsthaft Schlimmes passiert (außer Deinem Sohn natürlich, aber Narben machen Männer ja interessant) und so lacht Ihr sicher immer wieder wenn Ihr an diese Reise denkt! Hoffentlich habt Ihr bei dem Schmuck mehr Erfolg, bleibt zu hoffen!

    AntwortenLöschen
  3. Halli Hallo!
    Muß nur mal kurz sagen, daß das Halsgeschmeide auf den beiden Fotos einfach umwerfend aussieht! :-)
    Liebe Grüße von Iris

    AntwortenLöschen